Wir freuen uns sehr, folgende Gruppen vom 28. Juli bis 04. August 2018 auf der Burg begrüßen zu können:

Weißrussland (Minsk):

Folk group VALACHOBNIKI of the Belarusian State University of Culture and Arts


Das Ensemble „Valachobniki“ wurde 1979 gegründet und besteht aus Studenten weißrussischer Volksmusik der Universität für Kunst und Kultur in Minsk / Weißrussland. Die 30 Musiker, Sänger und Tänzer der Gruppe sind immer auf der Suche nach neuen Perspektiven. Jährlich organisieren sie Folklore-Fahrten, in denen sie traditionelle Musikstücke sammeln. Dabei bereichern die besten Beispiele regelmäßig das Repertoire des Ensembles. Die Konzertprogramme der Gruppe sind voller Vielfalt und Lebendigkeit und vereinen verschiedene Genres und Stile. Das Repertoire des Ensembles umfasst ethnografische und stilisierte Elemente weißrussischer Folklore und anderer slawische Völker. Die Gruppe veranstaltet regelmäßig Konzerte in ganz Weißrussland. Schon häufiger waren sie auf Tour in Russland, Frankreich, Spanien und den USA. Die Gruppe hat verschiedene Preise auf internationalen Festivals und Wettbewerben in Estland, Polen, Bulgarien, Ungarn, Italien, Belgien und den Niederlanden gewonnen.

Facebook: https://www.facebook.com/Valachobniki/

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCEOwnmIktaqPQ1bNpYxDbig

Polen (Koscierzyna):

Zespól Folklorystyczny KASZUBSKIE NUTY


Mit einem Mädchenchor fing alles an:

Im Jahre 1987 nahm der Mädchenchor der Stadt Koscierzyna / Polen erstmalig an der 31. Europäischen Jugendwoche teil. Der Kontakt intensivierte sich und Freundschaftsbeziehungen machten an der damals noch bestehenden Ostgrenze nicht Halt. 1991 nahm Koscierzyna noch einmal in dieser Formation an der Eurowoche teil. Danach brachten sich die Tänzer und Musiker von „Kaszubskie Nuty“ auf Eurowochen in den Jahren 2001 und 2006 wiederholt ein. Neben gegenseitigen privaten Besuchen unter den jeweiligen Mitgliedern folgten die „Ludwigsteiner“ 2011 einer Einladung nach Koscierzyna. Bis heute sind Mitglieder aus der polnischen Gruppe auch in unserem Arbeitskreis aktiv tätig.

Schottland (Edinburgh):

Edinburgh University New Scotland Country Dance Society


Ganz andere Töne auf Burg Ludwigstein

Erstmalig erklomm zur 40. Europäischen Jugendwoche im Jahr 1996 eine schottische Gruppe mit Pipers und Highland Dancers in ihren Kilten die Burg und eroberte die Herzen der Vereinsmitglieder des Arbeitskreises. Die Gruppe „Edinburgh University New Scotland Country Dance Society“ infizierte sich schnell mit dem “Eurowochenvirus”, weshalb sie zwei Jahre später und dann zur 50. Eurowoche noch einmal kamen. 1999 folgten die „Ludwigsteiner“ einer Einladung nach Edinburgh. Noch heute sind wir mit der Gruppe verbunden.

Facebook: https://www.facebook.com/groups/eunscds/about/

Estland (Tallinn):

TLÜ rahvatantsuansamble SOLVEDAJA


Die Folkloretanzgruppe „Soveldaja“ der Tallinner Universität ist eine Gruppe von jungen Leuten zwischen 18 und 25 Jahren, die sich darauf freuen, auf verschiedenen Arten von Folklorefestivals die Vielfalt der Folk-Welt zu zeigen und zu sehen. Sie führt sowohl Folklore- als auch Autorentänze auf. Je nach Anlass tanzen sie zu Live-Musik, aber auch zu Aufnahmen von traditioneller und zeitgenössischer Volksmusik.

Die Gruppe hat im Laufe der Jahre an mehreren internationalen Folklorefestivals teilgenommen. Die letzten waren Festival Internacional de Folclore ‚Celestino Graca‘ in Portugal 2015, Fêtes de la Vigne de Dijon im August 2016 und OD CELJA DO ZALCA in Slowenien im September 2016 und das Festival Mondiale del Folklore in Italien im Jahr 2017. In den Jahren 2013, 2015 und 2016 nahm Soveldaja am Vöru Folklore Festival in Estland teil. Soveldaja hat außerdem regelmäßig an großen Volkstanzveranstaltungen in Estland und den Nachbarländern teilgenommen.

Neben den beschriebenen Veranstaltungen hat Soveldaja an Wettbewerben für inszenierten Volkstanz teilgenommen und mehrere Preise gewonnen. In Dijon wurden sie als Publikumslieblingsgruppe ausgezeichnet.

Facebook: https://www.facebook.com/soveldaja

Deutschland:

Die Ludwigsteiner


Die Ludwigsteiner sind die Tanz- und Musikgruppe der Gastgeber. Die Tänzerinnen und Tänzer kommen aus verschiedenen Regionen Deutschlands und den Niederlanden, weshalb sie sich nur an wenigen Wochenenden zum Proben treffen können. Zum 60. Jubiläum der Eurowoche hat die Tanzgruppe ein Programm mit Höhepunkten aus den letzten 25 Jahren zusammengestellt. Die Tänzerinnen und Tänzer werden von einer fünfköpfigen Musikgruppe begleitet.

Facebook: Facebook: https://www.facebook.com/viva.europa/

(Vorläufiges) Programm der 60. Europäischen Jugendwoche

Samstag 28.07.18, 20:00 Uhr: Eröffnungsveranstaltung in Witzenhausen Marktplatz. Auftritt aller Gruppen

Sonntag 29.07.18, 15:00 Uhr: Auftritt aller Gruppen in Fürstenhagen Mehrzweckhalle

Samstag 04.08.18, ca. 12:00 Uhr: offizielle Begrüßung der Delegationen / wichtiger uns nahestehender Freunde des Vereins, Empfang wichtiger Persönlichkeiten des Landes Hessens, der Stadt etc.

im Anschluss ab ca. 14:30 Uhr: große Eurokirmes mit Auftritten aller Gruppen, Vorstellung der AGs mit anschließender Beendigung der Eurowoche durch das Einholen der Flaggen

vom 30.07.2018 bis 03.08.2018 finden die Nationentage statt:

jeweils eine Gruppe zeigt abends ab 20:00 Uhr auf der Burg (bei gutem Wetter vor der Burg, bei schlechtem Wetter in der Burg) ihr Gala-Programm

Reihenfolge der Nationentage

Montag: Polen

Dienstag: Estland

Mittwoch: (Ausflug, keine Abendveranstaltung)

Donnerstag: Schottland und Deutschland

Freitag: Weißrussland

Im Anschluss immer wieder gemeinsames offenes Tanzen, zu denen alle Besucher recht herzlich eingeladen sind. Eintritt frei.